In München

Blitzaktion: Polizei erwischt fast 800 Temposünder

+

München - Beim angekündigten „Aktionstag Geschwindigkeit" hat die Münchner Polizei am Mittwoch nach eigenen Angaben bei 11.868 Fahrzeugen das Tempo gemessen. 774 Fahrer waren dabei zu schnell unterwegs.

Den negativen Rekord stellte ein 28 Jahre alter Motorradfahrer auf der B 13 bei Oberschleißheim auf. Er wurde mit 117 Stundenkilometern geblitzt – erlaubt ist dort Tempo 70. Den Raser erwartet nun ein Bußgeld von 160 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei.

Für Donnerstag kommender Woche, 28. Juli, hat die Münchner Polizei bereits eine weitere Schwerpunktaktion mit Geschwindigkeitskontrollen im gesamten Zuständigkeitsbereich des Präsidiums angekündigt.

sri

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare