Blitzer-Falle im Petueltunnel

+
Der 2002 eröffnete Petueltunnel wird kommendes Jahr mit Tempo-Blitzern nachgerüstet

München - Die Sicherheitstechnik des Petueltunnels soll für 9,9 Millionen Euro verbessert werden. Bei der Gelegenheit ist auch eine automatische Geschwindigkeitsmessanlage geplant.

Es ist kaum zu glauben: Der Petueltunnel (Baukosten damals: 200 Millionen Euro) ist mit seinen neun Jahren eigentlich noch ein recht junges Bauwerk, das allerdings schon drei Jahre nach der Eröffnung schon aufwändig repariert werden musste. Jetzt soll die Sicherheitstechnik der Röhre für 9,9 Millionen Euro verbessert werden. Bei der Gelegenheit ist auch eine automatische Geschwindigkeitsmessanlage geplant. Am Dienstag ist der Blitzer Thema im Kreisverwaltungsausschuss.

Als die Röhre im Norden des Mittleren Rings Ende der 90er-Jahre geplant wurde, richtete man sich nach der amtlichen Tunnel-Richtlinie aus dem Jahre 1994. Mehrere Tunnelbrände führten dazu, dass diese Richtlinien 2002 und 2006 verschärft wurden. Vergangens Jahr führte das Baureferat eine Analyse des Tunnels durch, die ergab, dass die Röhre in vielen Punkten nicht mehr den neuesten Sicherheitsregeln entspricht. Als gravierendster Punkt der Mängelliste ergab sich das Fehlen eines Blitzers, wie er im neu gebauten Richard-Strauss-Tunnel eingebaut wurde. Diese Anlage soll nun der Freistaat Bayern einbauen. Die Münchner Polizei und Innenminister Joachim Herrmann befürworten den Einbau der Tempo-Falle.

Aber auch die elektronische Beschilderung und Beleuchtung werden verbessert und erneuert. Die Anzeigen werden auf LED-Technik umgestellt, es sind auch neue leuchtende Fluchtwegkennzeichen geplant. Zudem plant die Stadt Schranken an den Tunnelportalen, um die Röhren im Notfall sperren zu können. Außerdem sehen die Planer zwei zusätzliche Entlüftungsventilatoren sowie leuchtende Fahrbahnrandmarkierungen vor. Auch die Notstrom-Aggregate sowie die Leittechnik werden erweitert. Alleine die Baustelleneinrichtung verschlingt 850 000 Euro. Geplante Bauzeit: Frühjahr bis Ende 2012.

J. Welte

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare