Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Vorwurf des versuchten Mordes

Blut-Attacke mit Messer am Hauptbahnhof

+
Angeklagt: Giacomo P. (44).

München - Weil er unter Verdacht steht, am Hauptbahnhof einem Mann mit einem 24 Zentimeter langen Messer in den Hals gestochen zu haben, muss sich ein 44-Jähriger vor Gericht verantworten.

Seinen kantigen Kopf hat er fein säuberlich rasiert. Elf Monate lang hatte Giacomo P. (44) in der U-Haft Zeit, um nachzudenken. Ob es denn stimmt, dass er einen Mann mit einem 24 Zentimeter langen Messer in den Hals stach – nachts am Hauptbahnhof. Im Streit um Drogen. Aber er streitet die mutmaßliche Bluttat ab.

Die Staatsanwaltschaft wirft Giacomo P. dagegen versuchten Mord vor! Er soll am 16. Februar 2014 zweimal hintereinander schnell und wuchtig zugestochen haben. Seinen eher flüchtig Bekannten Savu C. traf die zwölf Zentimeter lange Klinge laut Anklage der Staatsanwaltschaft zweimal in die linke Halsseite. Er verlor mehr als drei Liter Blut und überlebte nur um Haaresbreite.

Erst tags zuvor ist Giacomo P. von Mailand nach München gereist. Hier suchte der arbeitslose Maurer Arbeit. Am Hauptbahnhof soll er Bekanntschaft mit zwei Männern gemacht haben, die ihn durch Bars führten. Von Yusuf L. (Name geändert) kaufte er laut Anklage für 250 Euro auch Kokain. Mit dem Stoff war er aber scheinbar nicht zufrieden und ließ seine Wut mutmaßlich an Savu C. aus, der zum Zufallsopfer wurde. Giacomo P. aber sagt: „Ich habe eine Bierflasche in den Müll geworfen. Im Eimer fand ich das Messer und habe mich damit nur gewehrt.“ Mit dem blutverschmierten Messer rannte er aber noch durch die Bahnhofshalle. Am Ausgang Arnulfstraße stoppten ihn Bahnmitarbeiter. Das Urteil fällt wohl am 3. Februar. Giacomo P. droht Knast.

Andreas Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare