BMW-Niederlassung weiter im Höhenflug

München - Die Münchner kaufen so viele BMW wie noch nie! Im vergangenen Jahr verbuchte die Niederlassung München erneut Rekordwerte.

14 691 verkaufte Neuwagen (ein Plus von 2,8 Prozent) und einen Gesamtumsatz von 1013 Millionen Euro (+1,2 Prozent). „Damit haben wir abermals die Seg­mentführerschaft im Münchner Markt verteidigt. Wesentliche Faktoren für diesen Erfolg sind unsere attraktiven und innovativen Fahrzeuge“, sagte Niederlassungsleiter Michael Rahe.

Der Renner 2012: die 1er-Reihe. Hier stiegen die Verkaufszahlen von 2120 auf 2979 (+40,5 Prozent). Einen satten Zuwachs erzielte der größte deutsche BMW-Handelsbetrieb auch bei den X3-Modellen – von 1020 auf 1383 (+35,6 Prozent). Ein leichtes Minus mussten allerdings Mini München (von 1781 auf 1769) und das Motorrad-Zentrum (von 1010 auf 993) verkraften. Insgesamt lieferte die Niederlassung München im vergangenen Jahr 28 656 neue und gebrauchte Autos (Vorjahr: 28 156) aus.

BMW will seine Spitzenposition auch 2013 verteidigen. „Es kommen attraktive Produktneuheiten in die Showrooms. Am 16. März feiert der Z4 Roadster Premiere, im Sommer kommt der 3er Gran Tourismo zeitgleich mit dem M6 Gran Coupé“, sagte Niederlassungs-Chef Michael Rahe.

tz

 

Detroit 2013: Die wichtigsten Premieren

Detroit 2013: Die wichtigsten Premieren

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare