BMW-Fahrer fährt Radler an und flüchtet

München - Ein bislang unbekannter BMW-Fahrer hat beim Rechtsabbiegen einen 35-jährigen Radler angefahren - und ist geflüchtet. Die Polizei sucht nach Zeugen.  

Ein 35-jähriger Industriemechaniker aus Oberschleißheim fuhr mit seinem Fahrrad am Mittwoch gegen 13.45 Uhr den rechten Radweg der Lerchenauer Straße stadteinwärts. Die Einmündung zur Schittgablerstraße wollte er geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit seiner schwarzen 3er-BMW-Limousine in gleicher Richtung und bog an der Einmündung zur Schittgablerstraße nach rechts ab. Beim Abbiegen übersah der Autofahrer den 35-Jährigen und stieß mit der Fahrzeugfront gegen das Hinterrad des Radfahrers. Durch den Anstoß kam der Industriemechaniker zu Sturz und brach sich den linken Arm.

Der BMW-Fahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt unbeirrt fort und flüchtete die Schittgablerstraße entlang. Der Radfahrer begab sich selbst in ärztliche Behandlung. An seinem Rad entstand augenscheinlich kein Schaden.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche zum Unfallgeschenen geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare