1. tz
  2. München
  3. Stadt

In der BOB: Fahrgäste mit Nagel bedroht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Miesbach - Mit einem 15 Zentimeter langen Nagel hat ein betrunkener Holzkirchner Fahrgäste der Bayerischen Oberlandbahn bedroht. Die Fahrt mit der BOB endete für ihn in der Ausnüchterungszelle der Miesbacher Polizei.

Sein aggressives Verhalten legte der 44-jährige Mann auch dann noch an den Tag, als ihn die alarmierte Polizei am Miesbacher Bahnhof aus dem Zug geholt hatte. Während der Personalienfeststellung wollte er erneut auf die Schaffnerin losgehen, die ihm im Zug den Nagel abgenommen hatte, und trat mit den Füßen gegen die Polizeibeamten. Sie mussten den Holzkirchner schließlich fesseln, um ihn bändigen zu können. (tt)

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema