Unfall in der Bodenseestraße

Lkw rammt Auto: Vier Kinder schwer verletzt

+
In dem Auto wurden sechs Menschen

München - Schwerer Unfall in Neuaubing: Alle sechs Insassen eines Opel Zafira sind am Mittwochmittag verletzt worden, die vier Kinder zum Teil schwer.

Nach Angaben der Feuerwehr ist diese um 13.47 Uhr alarmiert worden. Wie die Polizei berichtet, wollte ein 22-Jähriger mit seinem Lkw MAN von der Bodenseestraße aus östlicher Richtung kommend nach links in die Limesstraße abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er den ihm entgegenkommenden Opel Zafira eines 52-jährigen Afghanen, der den Kreuzungsbereich bei Grün geradeaus überqueren wollte. Der 52-jährige Familienvater konnten die Kollision nicht mehr vermeiden und prallte mit der linken vorderen Front seines Opels frontal gegen die Front des Lkw. In Folge dessen wurde er selbst, seine Ehefrau und seine vier Kinder schwer verletzt und kamen in verschiedene Krankenhäuser zur stationären Behandlung, teils auf die Intensivstation. Der 22-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Lkw wurde die Fahrzeugfront eingedrückt. Am Opel Zafira, entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Die Bodenseestraße musste in westlicher Richtung für ca. eine Stunde gesperrt werden. Die Limesstraße war vor dem Kreuzungsbereich zur Bodenseestraße bis zur Bergung des Pkw bis 16.15 Uhr gesperrt. Aufgrund ableitender Verkehrsmaßnahmen blieben größere Verkehrsbehinderungen aus.

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare