In Oberföhring

Frau (64) aufgelauert, gefesselt und  ausgeraubt

München - Eine erfolgreiche Geschäftsfrau ist Opfer eines Raubdelikts im eigenen Haus geworden. Der Täter lauerte ihr auf der Terrasse auf. Ein Zufall kann das wohl kaum sein...

Ein Zufallsopfer ist sie wohl kaum. Denn an dieser Terrassentür kommt niemand mal eben so vorbei. Woraus sich die Frage ergibt? Wer hat dieser Kauffrau aufgelauert? Und warum?

Nach der Heimkehr nach Oberföhring am Mittwochabend gegen 20 Uhr öffnete eine Kauffrau (64) ihre Terrassentür und setzte sich an ihren Tisch im Wohnzimmer. Sie wohnt in einer eleganten Reihenhaussiedlung an der Johanneskirchner Straße. Die Rückseite der Siedlung ist dicht bewachsen und umstellt von hohen Bäumen. Zudem wohnen in der Siedlung mehrere Hunde, die sofort anschlagen, wenn sich ein Fremder von der Rückseite nähert. Die Frau hatte gerade erst Platz genommen – da stand plötzlich ein dunkel gekleideter und maskierter Mann im Raum. Und: Er hatte ein Messer! Nach Darstellung der Kauffrau forderte er sofort Bargeld. In der Tat hatte die Frau einen sehr hohen Geldbetrag im Hause. Der Mann ließ sich von ihr sämtliche Zimmer zeigen. Dann fesselte er die Frau. Schließlich steckte er das ganze Bargeld und den ebenfalls sehr teuren Schmuck der erfolgreichen Geschäftsfrau ein. Bevor er auf dem gleichen Wege über die Terrasse floh, band er die Frau wieder los.

Trotz einer groß angelegten Polizei-Fahndung konnte der Räuber entkommen. Obwohl der Täter maskiert war, gab die Frau eine gute Beschreibung des Täters ab. Der Mann soll 35 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und Osteuropäer mit braunen Augen sein. Er trug einen dunklen Parka, dunkle Wollhandschuhe. Sein Kopf steckte unter einer dunklen Wollmütze und einer Gesichtsmaske. Das Messer soll ein Klappmesser sein – 15 bis 20 Zentimeter lang.  

Jacob Mell, Dorita Plange

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare