Noch ein Promi wurde hier geboren

75 Jahre Klinikjubiläum: Hier kam Gerhard Polt zur Welt

+
Erinnert sich für die tz an die Erzählungen zum Tag seiner Geburt: Gerhard Polt.

München - Die Dr. Geisenhofer Klinik am Englischen Garten feiert 75. Geburtstag. Hier wurde nicht nur Gerhard Polt, sondern auch ein Ex-Finanzminister Bayerns geboren.

Fast 100.000 Mal haben Ärzte und Hebammen den frisch gebackenen Mamas und Papas zum Nachwuchs gratuliert. Die private Frauenklinik Dr. Geisenhofer am Englischen Garten feiert 75. Geburtstag.

Und mit ihr viele Münchner Kindl, die hier das Licht der Welt erblickt haben. Darunter: Promis wie Kabarettist Gerhard Polt (73) - oder Bayerns Ex-Finanzminister Kurt Faltlhauser (74). Im

Frühjahr 1940 hatte Dr. Lorenz Geisenhofer die Klinik eröffnet. Später übernahm der Sohn, Dr. Ludwig Geisenhofer. Heute ist die Klinik im Besitz der Familie Conle.

75. Geburtstag der Geburtsklinik -  die tz gratuliert ganz herzlich! Was ist aus den ehemaligen Babys der Klinik geworden? Wir haben nachgefragt.

Schnelle Tochter: Vater auf dem Weg in Klinik geblitzt

Sabine Sauer heute.

Um 1.47 Uhr war es so weit: Sabine Sauer wurde am 27. September 1987 in der Geisenhofer Klinik geboren. Heute ist das Münchner Kindl 27 - und angehende Lehrerin. Ihre Mama Andrea Matula (57) erinnert sich noch ganz genau andie Geburt: „Ruckzuck“ sei das an dem schönen Herbsttag gegangen. „Und ihr Vater ist so schnell in die Klinik gefahren, dass er geblitzt wurde.“

Die putzmuntere Lina Su ist erst ein paar Tage alt

Erst ein paar Tage alt ist die kleine Lina Su.

Eine der jüngsten Sprosse der Klinik ist die kleine Lina Su. Erst am Samstag ist das Madl zur Welt gekommen. Und putzmunter, wie Mama Berna Demircan (33) erzählt. „Sie ist ein bisserl zu früh geboren und von daher ziemlich quirlig.“ Die Geisenhofer Klinik haben sich Berna und ihr Mann Murat (28) für die Geburt ausgesucht, weil sie keine typische Krankenhausatmosphäre wollten. „Hier ist es wie daheim.

Er kam ein Jahr nach der Klinikgründung zur Welt

Armin Rückert heute.

Der 27.4.1941 ist sein Geburtstag. Die -Klinik war gerade mal rund ein Jahr alt, als -Armin Rückert auf die Welt kam. Heute ist er 74 - und hat eine nicht mehr ganz so verwegene Frisur (siehe Foto). „Heute geht’s eher in Richtung Glatze.“ Eine Frühgeburt sei er gewesen. Mitten imKrieg ist Rückert zur Welt gekommen. Viele Erinnerungen an diese Zeit hat er nicht mehr. „1945 wurden wir nach Bad Tölz ausquartiert - das weiß ich noch.

Im Smoking im Kreissaal

Thomas Braunstorfingers Mama und Bruder kamen auch in der Geisenhofer Klinik zur Welt.

Seine Mama und sein Bruder wurden hier entbunden - und auch Thomas Braunstorfinger kam vor 49 Jahren in der Geisenhofer Klinik zur Welt. „Meine Geburt am 2. April 1966 verlief ohne große Probleme“, erzählt er. Bei seinem Bruder aber traten Komplikationen auf. „Deswegen wurde extra der Doktor Ludwig Geisenhofer von einem Ball im Smoking zur Geburt dazu geholt.“

Kurt Faltlhauser war eins der ersten Kindl

Kurt Faltlhauser.

Politischer Nachwuchs: Am 13. September 1940 wurde Bayerns Ex-Finanzminister Kurt Faltlhauser (74) hier geboren. Und gehört damit zur ersten Baby-Riege der im Frühjahr des gleichen Jahres gegründeten Klinik. 350 Kinder kamen damals jährlich dort zur Welt - heute sind es um die 2500.

Gerhard Polt: Der Tag ist mir entgangen

Im Geburtenbuch der Klinik taucht am 7. Mai 1942 ein zweiter bekannter Name auf: Gerhard Polt (73). Für die tz erinnert er sich: „Ich muss gestehen, dass mir dieser Tag relativ entgangen ist. Und in der Zeitung, die ich zum 70. Geburtstag bekommen habe und die vom 2. Mai 1942 stammte, stand meine Geburt auch nicht drinnen. Ob meine Geburt schwierig war, weiß ich nicht. Die Tatsache, dass ich geboren wurde, hat mir genügt. Aber meine Mutter hätte sich schon beschwert, wenn ich eine besonders schwierige Geburt gewesen wäre. Eigentlich hätte ich in Hausham auf die Welt hätte kommen sollen. Aber weder Mutter noch Kind suchen es sich ja aus, wann und wo es so weit ist.“ m.b.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare