Bilder aus seiner Wohnung

Als Münchner (37) diese Szene auf seinem Handy sieht, wählt er sofort den Notruf

Ein Münchner griff am Mittwoch zu seinem Handy, um die Überwachungskameras in seiner Wohnung zu checken. Die Bilder aus seinem Schlafzimmer schockten ihn.

Gegen 19.45 Uhr beobachtete ein 37-jährige Münchner auf seinem Mobiltelefon Bilder von den Livecams, die er in seiner Wohnung installiert hat. Die Kameras zeigten, dass sich zwei Einbrecher in seinem Schlafzimmer aufhielten. 

Dem Münchner war bereits um 12.30 Uhr, als er seine Wohnung im ersten Stock verlassen hatte, aufgefallen, dass ein Mann offenbar die Nähe seines Anwesens ausspähte. Als er dann am Abend die Bilder seiner Überwachungskamera sah, verständigte er sofort den Notruf der Polizei. 

Die Polizeibeamten konnten in der Nähe des Tatorts in Bogenhausen zwei Tatverdächtige festnehmen. In der Umgebung wurde ein durch die Tatverdächtigen benutztes Fahrzeug sichergestellt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Bogenhausen - mein Viertel“

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.