In Bogenhausen

Arabellapark: Das grüne Hochhaus kommt

+
16 Stockwerke hoch, soll das begrünte Hochhaus werden. 

Der Startschuss für das 16-stöckige, begrünte Wohn- und Geschäftsgebäude mit 55 Wohnungen an der Arabellastraße in Bogenhausen kann fallen.

München - Am Mittwoch hat der Planungsausschuss im Stadtrat die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen. Das Haus, das ab 2020 gebaut wird, soll mit seiner Fassadenbegrünung neue Maßstäbe setzen. Die Hochschule Weihenstephan wird die Auswirkungen des Grüns auf das Kleinklima erforschen. 

Wie berichtet, soll das Haus nach Entwurf von Aika Schluchtmann Architekten 16. Geschosse erhalten, die sich nach oben mehrfach verschlanken. Die Absätze bieten Platz für Dachgärten. Die oberste Etage wird für die Haustechnik, aber auch als Dachgarten mit Gemeinschaftsterrasse genutzt. Darunter ist ein Mix aus Gewerbe und Büros in den unteren vier Geschossen sowie Wohnen geplant. Insgesamt können etwa 50 bis 60 Wohneinheiten entstehen, die jeweils über eigene Freibereiche mit Loggias verfügen.

Das Aushängeschild des Gebäudes wird jedoch die vertikale Begrünung unter anderem mit Klettergurken und Pfeifenwinde sein. Das Gebäude soll auf dem rund 2200 Quadratmeter großen Areal errichtet werden, auf dem derzeit noch die Schaltzentrale der Post zu finden ist. Noch vor der Sommerpause soll der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans im Stadtrat fallen, bis 2018 hofft Investor Stefan Pfender auf Baurecht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare