Unfall in Zamdorf

Arbeiter (45) springt aus Container und prallt gegen Betonrampe

München - Schwerer Unfall in Zamdorf: Beim Umparken eines Containers übersieht ein Arbeiter, dass darin noch zwei Kollegen sind. Sie springen ab, einer verletzt sich dabei schwer.  

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Mittwoch, 6. Juli, gegen 11.30 Uhr. Ein 42-jähriger Arbeiter sollte einen Ladecontainer von einem Stellplatz auf dem Gelände einer Firma in der Zamilastraße zu einem anderen Stellplatz bringen.

Dabei hängte er einen falschen Ladecontainer an seine Sattelzugmaschine und fuhr los. In dem Container befanden sich zwei weitere Arbeiter die gerade dabei waren, diesen zu beladen. Als der Lkw-Fahrer anfuhr, sprangen beide hinten aus dem Container. Dabei verschätzte sich ein 45-jähriger Gabelstapelfahrer und prallte mit dem Brustkorb gegen die betonierte Laderampe. Er wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch das Anfahren rutschte auch ein Gabelstapler aus dem Container.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare