Polizei sucht nach dem Verursacher

Auto zwingt Tram zu Vollbremsung und flüchtet - Ein Verletzter

Ein Autofahrer fuhr im Münchner Osten über rot, verursachte fast einen Unfall und machte sich aus dem Staub. Er kam einer Tram in die Quere, die rechtzeitig eine Vollbremsung hinlegte.

München - Ein Autofahrer hat am Mittwochmorgen gegen 8.40 auf der Englschalkinger Straße fast einen Unfall verursacht und ist dann weitergefahren. Er ignorierte laut Polizeibericht eine rote Ampel und bog auf Höhe der Einmündung zur Arabellastraße nach links auf die Gleise ab.

Der Trambahn-Fahrer der Linie 16 musste eine Schnellbremsung hinlegen. Dabei stürzte ein 34-Jähriger und verletzte sich leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei sucht Verursacher

Die Polizei sucht nach dem Verursacher, der 30-35 Jahre alt ist, dunkle Haare hat und keinen Bart trägt. Zeugen, die die Situation beobachtet haben und Hinweise zum Fahrer und seinem Pkw machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando unter der Nummer 089/62163322 in Verbindung zu setzen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Bogenhausen – mein Viertel“.

mn

Rubriklistenbild: © Kerstin Groh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Autohändler fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Autohändler fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet
Albtraum K.o.-Tropfen: Münchnerin (23) in Glockenbach-Kneipe heimlich unter Drogen gesetzt 
Albtraum K.o.-Tropfen: Münchnerin (23) in Glockenbach-Kneipe heimlich unter Drogen gesetzt 
Justiz-Chefinnen klagen an: Wegen Wuchermieten finden sie kaum mehr Personal
Justiz-Chefinnen klagen an: Wegen Wuchermieten finden sie kaum mehr Personal

Kommentare