Zimmerbrand in Bogenhausen

Sofa in Flammen - Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen

+
Zimmerbrand in Bogenhausen.

Am frühen Sonntagabend musste sich die Münchner Feuerwehr gewaltsam eine Wohnung im Münchner Stadtteil Bogenhausen öffnen. Zum Glück war niemand zu Hause!

München - Bewohner eines vierstöckigen Gebäudes in Bogenhausen haben am Sonntagabend Rauch im ersten Obergeschoss bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert, wie die Münchner Feuerwehr berichtet. 

Ein Trupp mit schweren Atemschutzgeräten musste sich jedoch zuerst gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen. Dort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Sofa in Brand geraten war, die Eigentümer aber glücklicherweise nicht zu Hause waren. 

Mit einem CRohr konnten sie das Feuer schnell löschen. Die Wohnung wurde anschließend durch eine Lüftungsöffnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht, so die Feuerwehr. Um eine Rauchausbreitung ins Treppenhaus zu vermeiden, setzten die Einsatzkräfte einen sogenannten Rauchschutzvorhang ein. 

Verletzt wurde bei dem Zimmerbrand niemand. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Bogenhausen – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei

Kommentare