Hoher Sachschaden bei Wohnungsbrand

Dank Rauchmelder: Vierköpfige Familie kann vor Feuer flüchten 

Weil ein Rauchmelder Alarm schlug, konnte sich eine vierköpfige Familie am Freitag in München rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Feuer war offensichtlich im Flur der Wohnung ausgebrochen.

München - Morgens um 6 Uhr wurden der 47-jährige Wohnungsinhaber und seine 45-jährige Ehefrau sowie die beiden 12 und 15 Jahre alten Kinder durch den Alarm des Rauchmelders aufgeschreckt und verließen fluchtartig ihre Wohnung an der Denninger Straße in München, berichtet die Polizei. 

Bei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, so die Polizei.

Brandfahnder untersuchten später den Einsatzort. Dabei konnte laut Polizei festgestellt werden, dass ein technischer Defekt vorliegen dürfte. Im Wohnungsflur waren an einer Sechsfachsteckdosenleiste mehrere Elektrogeräte angeschlossen.

js

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare