Städtische Fridtjof-Nansen-Realschule

Diese Klasse lernt mit Tablets

+
Stadtschulrat Rainer Schweppe (2.v.r.) überzeugt sich vom Unterricht 2.0.

München - Eselsohren und verlorene Arbeitsblätter? Diese Zeiten sollen bald der Vergangenheit angehören. Zumindest wenn es nach einem Modellversuch an der Städtischen Fridtjof-Nansen-Realschule geht.

Dort testen 30 Siebtklässler ein Jahr lang, wie Unterricht mit Tablet-Computern funktioniert.

„Das Arbeiten mit mobilen Endgeräten setzt an den Lebenswelten der Kinder an“, meint Stadtschulrat Rainer Schweppe. Das digitale Zeitalter scheint nun auch den Schulalltag erreicht zu haben. Der Enthusiasmus bei den Jugendlichen ist laut Schweppe jedenfalls riesig. Alle Kinder haben seit Schuljahresbeginn ihr eigenes Gerät, das sie auch mit nach Hause nehmen können. Auch Lehrer wurden mit den neuen Medien vom Referat für Bildung und Sport ausgestattet. Das Modellprojekt soll den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und selbstständiges Arbeiten fördern. Pädagogen versprechen sich neue Möglichkeiten in der Unterrichtsgestaltung. Frontalunterricht war gestern! Vorbild ist Schweden. Dort sind Tablets im Unterricht längst keine Seltenheit mehr.

Joh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare