Halterin muss Tier abgeben

Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

+
Isabelle (r.), Schwester Annabelle und Mutter Susanne

Vergangene Woche war die kleine Isabelle von einem Schäferhund angefallen worden. Nun ist die Halterin ermittelt worden. Die Mutter des kleinen Mädchens sieht die Schuld bei der Frau.

München - Ihre Isabelle (6) muss Hilfe von ganz oben gehabt haben. Anders kann es sich Mama Susanne B. (49) nicht erklären. Die ganze Familie ist immer noch geschockt, was am Mittwoch vor eineinhalb Wochen geschehen ist.

Können aufatmen: Isabelle (v.), Schwester Annabelle und Mutter Susanne haben Schreckliches durchgemacht.

Ein Schäferhund hatte das Kindergartenkind in der Parkanlage Grüntal beim Wohngebiet Herzogpark (Bogenhausen) am Kopf gepackt und wild hin- und hergeschüttelt. Die Besitzerin haute ab. In den Folgetagen patrouillierte die Polizei im Park - und schnappte die Hunde-Halterin! „Der Hund hat Isabelle über die Wiese geschleift wie einen Spielball - sie hätte tot sein können“, sagt Susanne B. Die Unterwäsche des Mädchens sei zerfetzt, am Kopf der Abdruck der Hunde-Zähne erkennbar gewesen.

Schwester spielt mit Freundin

Das Drama im Park: Isabelle geht am Mittwoch mit zwei Freundinnen ins Grüntal, gleich bei ihr daheim ums Eck. Ihre große Schwester Annabelle (11) spielt mit einer Freundin nicht weit entfernt. Eine schick gekleidete Frau mit Schäferhund taucht auf - und der beißt zu...

Die Mädchen sind nicht die ersten Opfer: Zunächst prescht der Hund auf eine Vierjährige zu, erwischt sie am Arm. Die Mutter des Mädchens, Gloria N. (29, Name geändert), nimmt die Kleine schnell auf den Arm. Die Hundehalterin telefoniert mit dem Handy - dann attackiert der Hund Isabelle.

Hundehalterin gibt falsche Adresse an

Das Frauchen steht wieder nur regungslos dabei, sagt Gloria N. Die gebürtige Peruanerin wird zur Heldin. „Ich musste einfach etwas unternehmen. Also bin ich hingerannt und habe das Kind dem Hund entrissen“, sagt sie. Gloria N. bringt die zitternde und weinende Sechsjährige und ihre Freundinnen nach Hause. Isabelles ältere Schwester stellt die Hundehalterin zur Rede und fragt nach Namen und Adresse. Wie gemein: Die Angaben sind falsch, stellt sich später heraus.

Gloria N. alarmiert mit Isabelles Kindermädchen die Mutter der Sechsjährigen. Ein herbeigeeilter Arzt gibt Entwarnung: Er desinfiziert die aufgeschürften Stellen. Schlimmere Verletzungen hat Isabelle nicht davongetragen, bestätigen die Ärzte im Krankenhaus. Ob das Mädchen ein Trauma von dem Vorfall habe, werde sich mit der Zeit zeigen, sagt Mama Susanne B.

Die Familie liebt Hunde, hat selbst einen kleinen Malteser, Bob. Schuld sei nicht der Schäferhund, sondern die Halterin. Der Appell der Mutter: „Wer sich einen Hund anschafft, muss ihn auch im Griff haben!“

Sei neues Zuhause ist das Tierheim: Dieser Schäferhund hat nicht nur Isabelle attackiert.

Hundeleine brachte Polizei auf die Spur

Zahlreiche Hinweise sind bei der Polizei nach dem tz-Bericht über die Schäferhund-Attacke in der Parkanlage Grüntal am Wohngebiet Herzogpark eingegangen. In den Tagen nach dem Angriff waren deswegen vermehrt Beamte mit Polizeihunden in der Anlage unterwegs.

Am Dienstag schließlich erkannten die Polizisten die Hundehalterin an einem Detail, das Zeugen geschildert hatten: eine auffällige, neongelbe Leine… Auf Nachfrage gab die Hundebesitzerin - eine 47-jährige Münchnerin - die Attacken des Hundes auf die Kinder im Park gleich zu. Den Beamten ist mittlerweile ein weiterer Fall bekannt. Ein Hundehalter hatte sich nachträglich gemeldet, dass sein Hund von dem Schäferhund angegriffen worden sei.

Die Frau lebt in der Nähe des Parks. Am Mittwoch kam die Polizei in ihre Wohnung. Ihr ein Jahr alter Schäferhund wurde ins Tierheim gebracht. Das Kreisverwaltungsreferat prüft nun, ob die Frau den Hund wiederbekommt. Die mit dem Tier überfordert wirkende Frau hat laut Polizei bei der Abgabe des Hundes bitterlich geweint. Gegen sie wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Ramona Weise

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 

Kommentare