Fideliopark als Quartier

Minderjährige Flüchtlinge ziehen in Jugendtreff

+
Minderjährige Flüchtlinge sollen nun  im Fideliopark untergebracht werden.

München  - Der Zustrom von Flüchtlingen ist groß und Räume werden immer dringender benötigt. Auf Bitten von Sozialreferentin Brigitte Meier nimmt nun der Fideliopark minderjährige Flüchtlinge auf.

Während der nächsten drei Wochen würden 25 Jugendliche, die ohne ihre Familie in München sind, in dem Jugendtreff beherbergt, teilte der Kreisjugendring München am Freitag mit. Das Zentrum ist wegen der Sommerferien derzeit geschlossen, die Betreuung der Flüchtlinge übernimmt das Stadtjugendamt.

Der Kreisjugendring forderte gleichzeitig, die Minderjährigen künftig auf ganz Bayern zu verteilen. Bislang müssen die unbegleiteten Jugendlichen stets dort untergebracht und betreut werden, wo sie aufgegriffen wurden. Vor allem die Jugendämter in grenznahen Städten wie Rosenheim und Passau sowie jenes in München stellt das zunehmend vor Herausforderungen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare