Anwohner ruft die Polizei

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

München - Ein Anwohner beobachtet drei Graffiti-Sprayer in Aktion und ruft die Polizei. Die schnappt die Jugendlichen nahe des Tatorts. Ob die drei auch für andere Schäden verantwortlich sind, wird geprüft.

Am Sonntag, 15.03.2015, gegen 15.30 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Anwohner, wie zwei Personen an der Rückwand eines Gebäudes in der Musenbergstraße zwei großflächige Graffitis anbrachten, berichtet die Polizei. Bei der daraufhin eingeleiteten Fahndung konnten drei jugendliche Tatverdächtige in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. 

Nach ersten Erkenntnissen hatten die Schüler zunächst ein Gebäude in der Nähe des S-Bahnhofes Unterföhring besprüht und sind dann an den Bahngleisen entlang zum Tatort in die Musenbergstraße gegangen. Die Jugendlichen wurden nach der Vernehmung ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Ob die Schüler auch für weitere Sachbeschädigungen in Frage kommen, muss noch ermittelt werden. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare