Autofahrerin verreißt das Steuer

Katze verursacht Unfall: Frau von Auto mitgerissen

+
Diese Katze hatte sich während der Autofahrt aus ihrem Transportkorb befreit und ihre Besitzerin so erschreckt, dass sie einen Unfall baute.

München - Eine Katze hat sich während der Autofahrt aus ihrem Korb befreit und ihre Besitzerin so erschreckt, dass diese das Lenkrad verriss. Das führte zu einem Unfall.

Eine Studentin (26) war am Gründonnerstag gegen 10.40 Uhr nach Angaben der Polizei mit ihrem Mercedes in München unterwegs. Begleitet wurde sie von ihrer Katze, die in einem verschlossenen Transportkorb auf dem Beifahrersitz saß. Als die 26-Jährige mit ihrem Wagen gerade die Freischützstraße in Richtung Berg am Laim entlang fuhr, sprang ihr die Katze plötzlich auf den Schoß. Das Tier hatte es aus bislang unbekannten Gründen geschafft, den Korb unbemerkt zu öffnen.

Die Katze erschreckte ihre Besitzerin so sehr, dass diese das Lenkrad verriss. Daraufhin prallte der Mercedes gegen die offene Fahrertüre eines Fiats, in den gerade eine 91-Jährige einsteigen wollte. Die Dame wurde jedoch mitgerissen und dabei am Unterarm verletzt. Sie musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat noch auf einen vor ihm parkenden Ford Transit geschoben. Den verursachten Schaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Die 26-Jährige und die Katze blieben unverletzt.

Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Tiere im Auto unbedingt vorschriftsmäßig gesichert werden müssen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare