Lkw blieb mit offenen Türen dort

Lasterfahrer verschwindet auf Münchner Baustelle spurlos

München - Unter rätselhaften Umständen ist ein Lastwagenfahrer von einer Münchner Baustelle verschwunden. Sein Lkw stand einen Tag lang mit offenen Türen da, bis jemand die Polizei alarmierte.

Wie die Polizei berichtet, kam der 33-jährige Mann aus Rumänien am Samstag gegen 15 Uhr auf einer Baustelle an der Kronstadter Straße in München an. Dort hatte er den Auftrag Bauschutt aufzunehmen und diesen nach Rumänien zu transportieren. Zuvor hatte er bereits einen Auftrag in Karlsruhe erledigt.

Zuletzt gesehen wurde er gegen 17 Uhr, gegen 19.45 Uhr hatte er noch Kontakt mit seinem Arbeitgeber. Allerdings fiel bereits gegen 18 Uhr einem Bauarbeiter der Lastwagen des Rumänen auf, der mit offenen Türen auf der Baustelle stand. Vom Fahrer keine Spur. Bis Sonntag war die Situation unverändert.

Die alarmierten Polizeibeamten leiteten umfangreiche Suchmaßnahmen ein, die jedoch keine Hinweise auf den Vermissten ergaben. Nach dem sich der vermisste Rumäne auch am Montag weder bei seiner Familie noch bei seinem Arbeitgeber gemeldet hatte, wurden erneut Suchmaßnahmen durchgeführt. 

Die Polizei bittet nun Zeugen um sachdienliche Hinweise (Kontakt unter Telefon 089/29100 oder jede andere Polizeidienststelle).

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer Reinhard

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare