1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Bogenhausen

Münchner Feuerwehr rettet Entenmama und ihre 13 Küken – Video zeigt „erfolgreichen Umzug“

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

In einer Transportbox brachten die Einsatzkräfte die Entenfamilie in ihr neues Zuhause.
In einer Transportbox brachten die Einsatzkräfte die Entenfamilie in ihr neues Zuhause. © Berufsfeuerwehr München

Zu einer ungewöhnlichen Rettungsaktion kam es am Wochenende in München. Passanten alarmierten die Feuerwehr wegen einer verirrten Entenfamilie.

München – Verirrt und hilflos: Gegen Samstagmittag fand ein Mitarbeiter eines Reformhauses im Hinterhof eine Entenmama mit ihren 13 Küken. Er alarmierte die Feuerwehr. „Mehrere Passantinnen und Passanten halfen dabei, dass die Familie nicht unbeabsichtigt auf die Straße lief“, teilt die Münchner Feuerwehr am Sonntag mit. Die Besatzung eines Kleinalarmfahrzeugs konnte die Enten in eine Transportbox setzen und sicher in den Englischen Garten transportieren, wo „alle Küken und natürlich auch die Mama unbeschadet ihr neues Zuhause beziehen“ durften.

Feuerwehr München rettet Entenfamilie und postet Video von „erfolgreichem Umzug“

Die Feuerwehr teilte im Anschluss an die Rettungsaktion ein Video via Twitter. Dazu schreibt sie: „Erfolgreicher Umzug in Bogenhausen“. Zu sehen ist die Entenmama, die bereits auf den Kleinhesseloher See zu trottet. Mit lautem Gepiepse folgen ihr die kleinen Küken, nachdem ein Feuerwehrmann vorsichtig die Transportbox gekippt hatte, um die Kleinen herauszulassen.

Die Küken watscheln aufgeregt ihrer Mama hinterher. Ein süßer Anblick. Das findet auch eine Person, deren „och süß“ im Hintergrund des Videos zu hören ist. Das sehen die Nutzer auf Twitter ähnlich. „Unglaublich, so kleine Lebewesen, so flink und wendig, immer wieder süß anzuschauen“ oder „sehr süß! Danke, dass ihr euch so gekümmert habt“, ist in den Kommentaren zu lesen. Zum Schluss schwimmt die Entenmama samt Küken davon und verirrt sich hoffentlich nicht noch einmal. (tkip)

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare