Ermittlungen laufen

Mann randaliert in Bogenhausen - dann geht er auf Polizisten los

Ein Mann ist in Bogenhausen ausgerastet und hat randaliert. Dann ging er auf einen Polizisten los.

Am Samstag gegen 2.10 Uhr vernahm ein Polizeibeamter, welcher in der Wache der Polizeiinspektion 22 (Bogenhausen) gerade seinen Dienst verrichtete, Lärm auf der Straße. Er konnte beobachten, wie ein zunächst Unbekannter mehrfach ein Mobiltelefon zu Boden warf und anschließend Stühle und Bänke von einem nahegelegenen Imbissstand umwarf. 

Zusammen mit zwei weiteren Polizeibeamten nahm er umgehend die Verfolgung des Mannes auf. Sie konnten ihn schließlich noch in unmittelbarer Nähe stellen. Dieser holte unvermittelt aus und schlug einen der Polizeibeamten mit der flachen Hand ins Gesicht. Der alkoholisierte Tatverdächtige wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und auf die nahegelegene Dienststelle verbracht. Dort leistete er über geraume Zeit erheblichen Widerstand. Nach derzeitigen Kenntnisstand wurde er dabei leicht verletzt. 

Nach dem erfolgten Ausnüchterungsgewahrsam wurde er in den Morgenstunden von dort aus wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen Widerstand und Bedrohung ermittelt.

Lesen Sie auch

Tödliches SUP-Drama: Frau (37) ertrinkt im Wörthsee

Tragisches Ende eines Sommertags: Eine 37-jährige Frau ist im Wörthsee ertrunken. Sie war auf einem SUP unterwegs gewesen. Auch eine großangelegte Rettungsaktion konnte nicht mehr helfen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa / Maurizio Gambarini

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus

Kommentare