Karin Schottenhamel kämpft

Münchner Society-Lady von Haushälterin beklaut - jetzt will sie den Schmuck zurück, doch es ist kompliziert

+
Society-Lady Karin Schottenhamel-Holller am Gericht: Ihre Haushälterin entwendete millionenteuren Schmuck und verhökerte ihn an einen Hehler. 

Luxusuhren, Diamantringe, Perlenketten: Monatelang wurde Society-Lady Karin Schottenhamel-Holler von ihrer Haushälterin beklaut. Die verkaufte die Pretiosen weit unter Wert an einen Hehler.

München-Bogenhausen – Die eigene Haushälterin wurde ihr zum Verhängnis: Vor acht Jahren wurde Karin Schottenhamel-Holler zu Hause beklaut und verlor sündhaft teuren Schmuck. Doch bis heute hat sie nicht alle Stücke wieder – und klagt nun am Landgericht. „Ich will meinen Schmuck zurück“, sagt die Ex-Gattin von Peter Schottenhamel, Multimillionär Axel Holler (†) und Unternehmer Peter Diehl (†). 

München: Haushälterin verhökert gestohlenen Millionen-Schmuck zu Spottpreis an Hehler

21 Schmuckstücke hatte ihre Haushälterin im Jahr 2011 mitgehen lassen. „Das meiste habe ich wieder, aber drei Ringe fehlen mir noch“, sagt Schottenhamel-Holler. Kaum zu glauben: Teilweise hatte die Diebin die exklusiven Ringe für ein paar Hundert Euro an einen Hehler versetzt, dabei waren sie viel mehr wert: ein Ring mit zwölf Karat etwa 280 000 Euro, ein anderer Ring mit 14 Karat sogar 400 000 Euro. Diesen hatte ein Hehler für nur 20 000 Euro weiterverkauft. „Er ist nie wieder aufgetaucht.“ 

München: Bestohlene Society-Lady zieht gegen Hehler vor Gericht

Vom Hehler fordert Schottenhamel-Holler nun die drei fehlenden Ringe zurück. Doch dieser beteuert, er wisse nicht, wo der Schmuck sei. In einem Strafprozess war der Mann bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, die Haushälterin musste sogar dreieinhalb Jahre lang hinter Gitter. „Er ist schuld daran, dass die Dame im Gefängnis saß“, sagt Schottenhamel-Holler. Denn ein anderer Hehler hatte, als er die Schmuckstücke sah und den immensen Wert verstand, die Ringe sofort wieder zurückgegeben – weil er ahnte, dass es sich um Diebesgut handelte. 

„Für mich geht es auch um einen emotionalen Wert“, so Schottenhamel-Holler. „Einer der fehlenden Ringe war ein Geschenk meines Mannes Axel.“ Der Prozess zieht sich schon vier Jahre – und dauert weiter an.

---

Einen Schock musste auch die Münchner Millionärin Ulrike Hübner verkraften: Plötzlich war ihr Bentley weg. Und in der eleganten Mauerkircherstraße in Bogenhausen stoppte ein Promi-Fotograf zwei Einbrecher bei ihrer Tat. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner Ehepaar bricht Urlaub ab - weil sie das Vogelgezwitscher störte
Münchner Ehepaar bricht Urlaub ab - weil sie das Vogelgezwitscher störte
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen

Kommentare