Mitten in der Nacht

Unfall-Drama in München: Junger Mann (22) stürzt mit Motorrad - jede Hilfe kommt zu spät

Der Richard-Strauss-Tunnel in München.
+
Am Richard-Strauss-Tunnel in München kam es zu einem tödlichen Unfall. (Symbolbild)

In München kam es am Donnerstag (10. September) mitten in der Nacht zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein junger Mann stürzte mit seinem Motorrad - jede Hilfe kam zu spät.

  • In München kam es in der Nacht auf Donnerstag (10. September) zu einem schweren Verkehrsunfall.
  • Ein junger Mann war am Richard-Strauss-Tunnel gestürzt und verlor dabei sein Leben.
  • Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell in unserem tz-München-Ressort.

München - In der bayerischen Landeshauptstadt kam es in der Nacht auf Donnerstag (10. September) zu einem tragischen Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein Münchner (22) gegen 2.50 Uhr an der Abfahrt der A 94 zum Richard-Strauss-Tunnel so schwer gestürzt, dass er dabei sein Leben verlor. Wie die Polizei mitteilt, war der Sturz nicht fremdverschuldet.

München: Tödlicher Unfall am Mittleren Ring - junger Mann verliert sein Leben

Demnach hatte eine Autofahrerin den Unfall an der Abfahrt zum Richard-Strauss-Tunnel gemeldet. Sofort fuhren mehrere Streifen sowie Rettungsdienst und Notarzt zum Unfallort, um dem jungen Mann zur Hilfe zu kommen. Vor Ort stellten die Beamten dann einen 22-jährigen Münchner fest, der mit seinem Motorrad gestürzt war. Nach einer Erstversorgung wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Für die Unfallaufnahme wurde die Abfahrt der A 94 in den Richard-Strauss-Tunnel für ca. zwei Stunden gesperrt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen. 

Mann aus München stirbt nach tragischem Unfall: Er war mit seinem Motorrad gestürzt

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag, 10.09.2020, gegen 02:50 Uhr, teilte eine Autofahrerin einen Verkehrsunfall auf der A 94 an der Abfahrt zum Richard-Strauss-Tunnel mit. Sofort fuhren mehrere Streifen der Münchner Polizei sowie Notarzt und Rettungsdienst zur Unfallstelle. Vor Ort konnten die Ersthelfer einen 22-jährigen Münchner feststellen, der mit seinem Leichtkraftrad der Marke Peugeot nach ersten Ermittlungen alleine gestürzt war. Er wurde erstversorgt und kam anschließen in ein Münchner Krankenhaus, wo er später starb.“

Auch in München wurde am Donnerstag (10. September) der bundesweite Warntag durchgeführt - mit einem großen Unterschied. Die Stadt München hat entschieden: Das Alkohol-Verbot kommt. Schon am kommenden Wochenende gilt die neue Verordnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Wiesn-Wirt völlig fassungslos - „Mussten 36.000 Liter Bier vernichten“
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Opfer der Corona-Pandemie: Münchner Kult-Hotel macht dicht - „Wir schaffen es leider nicht“
Wetter in München: DWD gibt neue Warnung aus - und die nächste Wende steht schon bevor
Wetter in München: DWD gibt neue Warnung aus - und die nächste Wende steht schon bevor
Mitten in der Stadt: Aushang in Münchner Laden schlägt hohe Wellen - „Da werden einem ja die Augen geöffnet“
Mitten in der Stadt: Aushang in Münchner Laden schlägt hohe Wellen - „Da werden einem ja die Augen geöffnet“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion