In Zamdorf

Streit in Asylbewerber-Unterkunft eskaliert: Mann geht mit Messer auf zwei andere los und flüchtet

Nach einem Streit zückte ein Mann ein langes Messer und ging damit auf zwei andere Männer los. Während einer Hilfe holte, bekam der Messerstecher Verstärkung und setzte noch einen drauf. 

München - Nach einem Streit kam es am Samstag gegen 15.30 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern einer Asylbewerber-Unterkunft in Zamdorf. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog plötzlich ein 30-jähriger Syrer ein langes Messer aus seinem Hosenbund und stach damit auf den Bauch eines 31-jährigen Iraners ein. Der Iraner wehrte den Stich mit beiden Händen ab und zog sich so stark blutende Stichverletzungen zu. 

Nun versuchte der Messerstecher auf einen anderen Syrer (24) einzustechen. Der 24-Jährige konnte den Angriff abwehren und beiden Angegriffenen gelang es gemeinsam den Aggressor zu entwaffnen. Das zweite Opfer ging nun in das Verwaltungszimmer der Unterkunft und meldete dort den Vorfall. 

In der Zwischenzeit kam ein 21-jähriger Mann aus Brasilien, der laut Polizei wohl ein Freund des Angreifers ist, in das Zimmer. Gemeinsam schlugen sie auf den noch verletzt dort liegenden Iraner ein. Diesem gelang schließlich die Flucht über das Fenster, während die beiden Angreifer die Mobiltelefone ihrer Opfer mitnahmen und ihrerseits flüchteten.

In Tatortnähe konnten beide Täter durch hinzugerufene Polizeistreifen festgenommen werden. Sie wurden wegen einer gefährlichen Körperverletzung und eines Diebstahls angezeigt.

Lesen Sie auch: Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Bogenhausen – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Federico Gambarini (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Schaufenster-Botschaft soll jammernde Münchner zum Nachdenken anregen - hoffentlich mit Erfolg
Schaufenster-Botschaft soll jammernde Münchner zum Nachdenken anregen - hoffentlich mit Erfolg
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion