Großaufgebot in Bogenhausen

Fahrzeug-Kontrolle, Straße gesperrt, Heli-Einsatz: Polizei jagt Einbrecher

Am Mittwochabend hat die Polizei einen oder mehrere Einbrecher gejagt. Dafür wurde nicht nur eine Straße gesperrt - auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

München - Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften, mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber machte die Polizei am Mittwochabend in Bogenhausen von 20 bis 21.15 Uhr Jagd auf Einbrecher. 

In der Weltenburgerstraße am Denninger Anger wurden alle Fahrzeuge kontrolliert, die Revaler Straße war kurzzeitig komplett gesperrt. Offensichtlich wurde nach einem oder mehreren Männern gefahndet, da Frauen von den Beamten durchgewunken wurden. Ob die Aktion Erfolg hatte, war am Mittwochabend noch offen.

Haben Sie sich auch gewundert, was in Bogenhausen los war? Hier können Sie die Geschichte für Freunde und Nachbarn auf Facebook teilen: 

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus

Kommentare