14 Autos und ein Gartentor beschädigt

Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie

München - Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag randalierend durch den Münchner Stadtteil Englschalking gezogen. Sie hinterließen dabei eine Spur der Verwüstung - und eine für die Polizei.

Neun junge Menschen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit Bierflaschen ausgerüstet durch die Freischützstraße in München gezogen. Augenzeugen beobachteten, wie sie eine Spur der Verwüstung hinterließen: Sie traten gegen mehrere geparkte Fahrzeuge und hüpften darauf herum. Das berichtet die Polizei in ihrem aktuellen Pressebericht.

Demnach versuchte die Rowdy-Gruppe einen Wagen sogar umzuwerfen. Die Zeugen alarmierten die Polizei unter der 110 - die Beamten der Polizeiinspektion 22, 25 sowie Beamte der Einsatzhundertschaft wurden zum Ort des Geschehens geschickt. Dort bot sich den Polizisten ein recht eindeutiges Bild: abgetretene Seitenspiegel, umgeworfene Zeitungskäufer und Fahrräder zeugten von einer nicht gerade friedlichen nächtlichen Szenerie.

Eine verdächtige Spur führte die Polizei zu den Jugendlichen

Von den Jugendlichen selbst war nichts mehr zu sehen - bis auf eine verdächtige Spur. Die Beamten entdeckten die Fußabdrücke der Gruppe im frisch gefallenen Schnee und ermittelten auf diese Weise ihren Aufenthaltsort an der Ostpreußenstraße.

Dort trafen sie neun Jugendliche im Alter zwischen 17 und 19 Jahren an. 

Als die Gruppe die herannahenden Polizisten entdeckte, wollte sie noch fliehen. Das gelang ihnen aber nicht, die Beamten konnten sie schnappen.

Alle neun Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Bei den Befragungen räumten einige Gruppenmitglieder die Anwesenheit am Tatort ein, aktiv beteiligt an der Verwüstung der Gegenstände wollen sie aber nicht gewesen sein.

Insgesamt wurden 14 beschädigte Fahrzeuge sowie ein in Mitleidenschaft gezogenes Gartentor festgestellt. Der bisher geschätzte Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare