Polizei wegen Rauchentwicklung alarmiert

Essen auf dem Herd vergessen - Rentner leicht verletzt

München - In der Nacht zum Freitag wurde die Polizei aufgrund einer starken Rauchentwicklung in einer Wohnung in Bogenhausen alarmiert. Der Grund: angebranntes Essen auf dem Herd.

Gegen 01.15 Uhr ging der Anruf einer aufmerksamen Anwohnerin, die den dichten Qualm aus einer Erdgeschosswohnung in Bogenhausen bemerkt hat, bei der Polizei ein. Die eintreffenden Beamten konnten durch die Fensterscheiben der stark rauchenden Wohnung eine schlafende Person erkennen und durch laute Rufe wecken. Der 63-jährige Rentner konnte daraufhin die Wohnung selbstständig verlassen.

Der ebenfalls alarmierte Feuerwehr gelang es daraufhin die Rauchentwicklung, die durch angebranntes Essen auf dem Herd entstanden ist, zu stoppen und dadurch einen größeren Schaden zu vermeiden. Der Rentner wurde noch in der Nacht mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in einer Münchner Klinik stationär behandelt.

ep

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare