Zeugenaufruf erfolgreich

Schäferhund fällt Kind in Park an: Halterin ermittelt

+
Der Hund hatte das Kind in der idyllischen Parkanlage in Bogenhausen angefallen.

Ein Schäferhund hat eine Sechsjährige beim Spielen in einem Münchner Park angefallen. Dank Zeugenhinweisen konnte die Polizei die Halterin nun ermitteln. 

München - Die Polizei kann in ihrem aktuellen Pressebericht vom Donnerstag einen Erfolg vermelden: Die Halterin des Schäferhundes, der vor rund einer Woche ein Kind in Bogenhausen angefallen hat, konnte ermittelt werden. 

Aufgrund des Zeugenaufrufes gingen beim zuständigen Fachkommissariat zahlreiche Hinweise ein. Es handelt sich um eine 47-jährige Frau. Die Beamten haben sie am Mittwoch in ihrer Wohnung aufgesucht und dort ebenfalls den einjährigen Hund angetroffen. Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht. Die Beschuldigte wurde nach den entsprechenden Maßnahmen vor Ort entlassen.

Der Hund hatte das Kind in der Parkanlage „Grüntal“ in Bogenhausen in den Oberschenkel gebissen und es erlitt eine leichte Bisswunde sowie leichte Kratzer am Kopf. Die Hundehalterin verließ die Örtlichkeit, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare