Mit BMW X5 auf der Flucht

Scheidungskrieg: Ärztin setzt Praxis in Brand

+
Die Mauerkircher Straße Donnerstagfrüh gegen 8.30 Uhr. Vor dem 100 Jahre alten Haus stehen zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei.

München - Eine Nachbarin sieht von ihrem Balkon aus, wie die Zahnärztin gegenüber ihre eigene Wohnung in Brand steckt. Die 60-jährige Frau befindet sich seit zehn Jahren im Scheidungskrieg - und flieht nach ihrer Tat.

Ein Brandfahnder auf der Dachterrasse, auf der die Ärztin Feuer legte.

Es dauerte einen Moment, bis die Nachbarin erfasste, was sie da gerade sah. Kurz nach 8 Uhr morgens stand sie mit ihrem Baby auf ihrem Balkon, schaute hinüber auf die 40 Quadratmeter große Dachterrasse der ihr bekannten Zahnärztin Dr. Anja Z. (60, Name geändert) im vierten Stock des stattlichen Altbau-Rückgebäudes Mauerkircherstraße 8. Sie sah, wie die stämmige Frau dort irgendetwas verschüttete. Plötzlich eine ein Meter lange Stichflamme! Feuer! Die Zahnärztin gegenüber war gerade im Begriff, ihre Wohnung anzuzünden. Der Schlusspunkt eines seit zehn Jahren tobenden Scheidungskrieges, an dessen Ende die Zwangsräumung stand. Mit zitternden Händen wählte die Nachbarin um 8.14 Uhr den Feuerwehr-Notruf 112. Dann rannte sie mit dem Baby im Arm durch den Hof. Sie schlug auf sämtliche Klingelknöpfe des Hauses in der Mauerkircherstraße (Bogenhausen), schrie in die Gegensprechanlage: „Kommt alle raus! Es brennt!“ Zu diesem Zeitpunkt hatte die Zahnärztin Dr. Anja Z. nicht nur ihre eigene Wohnung im vierten Stock angezündet sondern auch ihre Praxis im fünften Stock. An drei Stellen hatte sie Mobiliar und Böden mit Benzin übergossen und angesteckt.

Hat sich die Zahnärztin etwas angetan?

Noch bevor die Anwohner begriffen, welches Drama sich dort oben soeben vollzogen hatte, stürmte Dr. Anja Z. an ihnen vorbei die Treppe hinunter: „Ihr Blick war ganz starr, sie reagierte nicht auf uns“, sagte eine Augenzeugin. Noch im weißen Kittel, die Tasche in der Hand, stürmte sie wortlos aus dem Haus, stieg in ihren BMW X5 und brauste davon. Seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Die Polizei befürchtet, dass sie sich etwas angetan haben könnte. Eine Absuche der umliegenden Isar-Auen verlief ohne Erfolg. Auch die die Handy-Ortung schlug bislang fehl.

Dr. Anja Z. lebt bereits seit zehn Jahren von ihrem Ex-Mann getrennt. Die Praxis in Mauerkircherstraße führte sie allein weiter. Er arbeitet in einer eigenen Praxis. Um den Immobilienbesitz in dem Haus – zwei Wohnungen und die Praxis – entbrannte ein heftiger Streit, den die Ärztin verlor. Die Hausbewohner wussten, dass ihre Zwangsräumung bevorstand. In dieser Situation beschloss die Zahnärztin Donnerstagfrüh, ihr Lebenswerk zu vernichten. Der Schaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt.

Andreas Thieme, Dorita Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare