Investor startet Attacke

Schlammschlacht um diese Villa

+
Die Villa Kolberger stammt aus den 1920er Jahren. Sie stand auf der ­Liste des Landesamts für Denkmalpflege, von der sie 2013 wegen Umbauten verschwand. Aber: Wenige Monate später kam das Gebäude wieder auf die Liste. Die Umbauten seien offenbar im Einklang mit dem Denkmalschutz geschehen.

München - Heftiger Streit um die denkmalgeschützte Villa Kolberger im Herzogpark! Weil eine Bürgerinitiative den Abriss der alten Villa und den Neubau eines Design-Luxusblocks ausbremst, teilt jetzt der Investor heftig aus.

Stefan Höglmaier.

Stefan Höglmaier (41) ist mit seiner Firma Euroboden ein Shootingstar der Immobilienszene. Er sagt: „Das Haus ist kein Baudenkmal! Es geht hier um politische und um Nachbarschaftsinteressen.“ Fiona Mallin, Gründerin der Bürgerinitiative gegen den Abriss, sei Besitzerin des Nachbarhauses. Ihr würde man durch den Neubau den Blick in den Herzogpark nehmen. Auch eine Mitarbeiterin des Kultusministeriums wohne hier.
Mallin hat mit der Bürgerinitiative und mit Unterstützung des Landtags-Abgeordneten Robert Brannekämper (CSU) über 3000 Unterschriften gesammelt. Sie beruft sich darauf, dass das Haus als Denkmal erhalten bleiben müsse. Und: „Ich habe als Anwohnerin als erstes von den Plänen erfahren und darum die Initiative gegründet.“ Brannekämper wehrt sich gegen Höglmaiers Vorwürfe: „Ich weiß nicht, was an politischen Prozessen verwerflich ist.“ Freitag gibt er dazu eine Pressekonferenz. Das Thema beschäftigt auch das Verwaltungsgericht. Die Stadt lässt die Bauvor­anfrage unbeantwortet – dagegen klagte wiederum der Investor. Hintergrund: der Denkmalschutz.
Euroboden plant, die Villa durch ein 2000-Qaudratmeter-Wohnhaus zu ersetzen. Das Projekt wäre sicher lukrativ: In Bogenhausen wurden zuletzt Quadratmeterpreise um die 14.000 Euro verlangt. Euroboden hat nach eigenen Angaben bisher 300 Wohnungen mit rund 30.000 Quadratmetern Wohnfläche realisiert und für 165 Millionen Euro verkauft.

Johannes Welte

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare