Beschluss im Stadtrat

Vierspuriger Ausbau: Durchbruch am Föhringer Ring

+
Der Föhringer Ring. 

Der Durchbruch beim vierspurigen Ausbau des Föhringer Rings ist endgültig: Am Mittwoch bewilligte auch die Vollversammlung des Münchner Stadtrats das Finanzierungsmodell.

München - OB Dieter Reiter (SPD), Unterföhrings Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (Parteifreie Wähler) und Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) hatten sich zuvor über eine Aufteilung der Kosten verständigt. Demnach bezahlt der Freistaat 42 Millionen Euro, München und Unterföhring steuern jeweils fünf Millionen Euro bei. 

Der Ausbau der Staatsstraße 2088 soll im Jahr 2019 beginnen, die Rodungsarbeiten an dem Nadelöhr starten schon 2018. Herrmann rechnet mit einer Bauzeit bis 2025 in vier Abschnitten. Die marode Herzog-Heinrich-Brücke wird neu gebaut. Herrmann bezeichnete die Einigung als „starkes Signal für mehr Verkehrssicherheit und einen deutlich besseren Verkehrsfluss“.

Mehr Nachrichten aus dem Stadtbezirk finden Sie auch auf unserer Facebookseite „Bogenhausen - mein Viertel“.  

kv

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare