Beschluss im Stadtrat

Vierspuriger Ausbau: Durchbruch am Föhringer Ring

+
Der Föhringer Ring. 

Der Durchbruch beim vierspurigen Ausbau des Föhringer Rings ist endgültig: Am Mittwoch bewilligte auch die Vollversammlung des Münchner Stadtrats das Finanzierungsmodell.

München - OB Dieter Reiter (SPD), Unterföhrings Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (Parteifreie Wähler) und Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) hatten sich zuvor über eine Aufteilung der Kosten verständigt. Demnach bezahlt der Freistaat 42 Millionen Euro, München und Unterföhring steuern jeweils fünf Millionen Euro bei. 

Der Ausbau der Staatsstraße 2088 soll im Jahr 2019 beginnen, die Rodungsarbeiten an dem Nadelöhr starten schon 2018. Herrmann rechnet mit einer Bauzeit bis 2025 in vier Abschnitten. Die marode Herzog-Heinrich-Brücke wird neu gebaut. Herrmann bezeichnete die Einigung als „starkes Signal für mehr Verkehrssicherheit und einen deutlich besseren Verkehrsfluss“.

Mehr Nachrichten aus dem Stadtbezirk finden Sie auch auf unserer Facebookseite „Bogenhausen - mein Viertel“.  

kv

Auch interessant

Meistgelesen

Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe

Kommentare