Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein

Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein

Straße stundenlang gesperrt

Oma auf Verwüstungstour: Sechs Autos gerammt

München - Eine Schneise der Verwüstung hat am Montagabend eine 88 Jahre alte Frau in Bogenhausen hinterlassen. Sie hatte dort sechs Autos gerammt - innerhalb weniger hundert Meter.

Eine 88 Jahre alte Autofahrerin hat in München innerhalb weniger Minuten mehrere Unfälle verursacht und sechs Fahrzeuge beschädigt. Die Seniorin wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stieß die Frau am Vorabend gegen 19.15 Uhr in der Pienzenauerstraße aus ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen zunächst gegen ein geparktes Auto und fuhr weiter. Nach etwa 400 Metern stieß sie erneut gegen zwei geparkte Fahrzeuge, geriet auf die linke Straßenseite und krachte gegen ein dort stehendes Auto. Dieses wurde auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben. An den Wagen entstand Schaden von mehr als 37.000 Euro. Die Frau wurde mit einer Platzwunde und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht. Für die Unfallaufnahme musste die Pienzenauerstraße 3,5 Stunden gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare