Unfall in Oberföhring

Schön blöd! Betrunkener Autofahrer fährt auf Polizeiauto auf

Trotz Warnblinker übersieht ein Brucker ein stehendes Polizeiauto und fährt auf den Wagen auf. Die Beamten stellen fest: Der Mann hat getrunken. Glück im Unglück: Niemand wurde ernstlich verletzt. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Mittwoch, 20. September, gegen 23.15 Uhr. Demnach fuhr der 34-Jährige aus Fürstenfeldbruck mit seinem BMW die Effnerstraße stadtauswärts. Zeitgleich stand ein uniformiertes Polizeifahrzeug mit Warnblinker und Blaulicht unter der Unterführung der Cosimastraße. Beide Polizeibeamte standen mit Warnwesten bekleidet vor ihrem Einsatzfahrzeug. Vermutlich aufgrund der starken Alkoholisierung des 34-Jährigen übersah dieser den Wagen und prallte mit seinem BMW in dessen Heck. 

Der 34-Jährige verletzte sich dabei leicht. Die beiden Polizeibeamten blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare