Streit eskaliert

Wegen Hundekot: 19-Jähriger mit Messer attackiert

Ein Streit um einen Haufen Hundekot ist am Dienstagmorgen eskaliert. Einer der Beteiligten zückte dabei ein Messer und griff den Hundebesitzer an.

Ein 19-Jähriger war am Dienstag, den 26. November, um 09.35 Uhr mit seinem Hund in einer Parkanlage in der Fideliostraße spazieren. Als der West Highland White Terrier des Mannes sein Geschäft verrichtet hatte, entbrannte laut Polizei zwischen dem Hundebesitzer und einem unbekannten Mann ein Streit über die Entfernung des Hundehaufens. 

Schließlich mündete das Streitgespräch in ein Handgemenge, in dessen Verlauf der Unbekannte ein Messer zog. Er fügte dem 19-Jährigen damit eine drei Zentimeter lange Schnittverletzung am Oberschenkel zu. Anschließend flüchtete der Mann in nordwestlicher Richtung über die Grünanlage in Richtung Freischützenstraße.

Täterbeschreibung: Männlich, 30 Jahre alt, 185 cm groß, schlank; er war mit einem schwarzen Pulli und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Hinweis der Münchner Polizei: Bitte geben Sie uns aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Hinweise mit personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Profilfotos usw.) über die Sozialen Medien. Informieren Sie die Sachbearbeitende Dienststelle, Kommissariat 26, Tel.: 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.