Eingeräuchert: Nachbarn hören nicht auf Feuerwehr

München - Beim Brand einer benachbarten Wohnung in Bogenhausen standen ein Mann und eine Frau am Freitagabend im Rauch. Weil sie nicht auf die Feuerwehr gehört hatten, mussten sie selbst gerettet werden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, geriet eine Küche am frühen Freitagabend um 18.38  in der Englschalkinger Straße in Brand. Noch ist ungeklärt, wieso das Feuer in der Einzimmer-Wohnung des mehrgeschossigen Wohnhauses ausbrach. Der Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht daheim.

Als die alarmierte Feuerwehr im Treppenhaus eintraf, schickten die Retter zwei Nachbarn, die sich dort aufhielten, in ihre Wohnungen. Ausdrücklich wurden sie angewiesen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Daran hielten sie sich allerdings nicht.

Feuerwehr 2011: Die spektakulärsten Brände des Jahres

Feuerwehr 2011: Die spektakulärsten Brände des Jahres

Weil sie ihre Wohnungsfenster geöffnet ließen, wurden sie bald selbst vom Rauch aus der Nachbarwohnung eingehüllt. Mit der Drehleiter wurden sie von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht und anschließend in einem Rettungswagen ambulant versorgt.

Das Feuer konnten die Retter rasch löschen. Wie hoch der Schaden ausfällt, ist derzeit noch unklar. Die Brandwohnung gilt aber als unbewohnbar.

fro

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare