Im Richard-Strauss-Tunnel

In zwei Monaten: 17-Jähriger acht Mal geblitzt

München - Er ist erst 17 Jahre alt und hat seinen Führerschein auf Probe. Doch das kümmerte einen Münchner herzlich wenig: Er wurde in zwei Monaten acht mal geblitzt - mitten in München.

Ein junger Motorradfahrer aus Unterhaching ist im Münchner Richard-Strauss-Tunnel seit Mitte April acht Mal geblitzt worden. Nun haben ihn Beamte der Verkehrspolizei ausfindig gemacht.

Im Tunnel sind 60 Stundenkilometer erlaubt. Doch der Münchner rauschte stets wesentlich schneller hindurch - sein Rekord liegt nach Polizeiangaben bei 110 Sachen.

Jeder der acht Blitzer wird einzeln geahndet: Demnach hat der 17-Jährige 13 Punkte in Flensburg, muss ein Bußgeld in Höhe von 1180 Euro zahlen und fünf Monate seinen Führerschein abgeben.

Wie jedoch die Führerscheinstelle mit ihm verfährt, ist laut Polizei noch nicht klar. Der Bursche hat seinen Lappen nämlich noch auf Probe.

pak

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare