Zwei junge, alkoholisierte Männer

Wasserleichen in der Isar sind identifiziert

+

München - Die Leichen, die am Wochenende in der Isar gefunden worden waren, sind identifiziert. Es handelt sich um zwei junge Männer, die vor ihrem Tod Alkohol getrunken und gefeiert hatten.

Am Samstag, 27. Juli, gegen 14.15 Uhr und am Sonntag, 28. Juli, um 20.20 Uhr, wurde jeweils eine Wasserleiche aus der Isar geborgen. Die Identitäten der toten Personen waren zunächst unbekannt.

In der Zwischenzeit hat die Münchner Polizei die Identität der Männer ermittelt. Demnach handelt es sich um einen 26-jährigen Esten und um einen 17-jährigen Polen. Beide hatten vom 20. auf den 21. Juli an der Isar gefeiert und dabei auch Alkohol konsumiert.

Anschließend haben sie sich offenbar entkleidet und sind in die Isar zum Schwimmen gegangen. Dabei sind sie vermutlich bei einem Unfall ums Leben gekommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion