Bogenhausen: Sündhaft teuren Schmuck erbeutet

München - Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben vermutlich dieselben Diebe bei zwei Einbrüchen innerhalb kurzer Zeit in Bogenhausen erbeutet. Die Polizei sucht die Täter.

Am Donnerstag in den Abendstunden waren in Bogenhausen zwei Dämmerungswohnungseinbrecher aktiv. Im Zeitraum von 17.20 Uhr bis 18.10 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter in der Beetzstraße durch Überklettern der zwei Meter hohen Gartenmauer auf das Grundstück der geschädigten Familie. Über die Terrassentür drangen sie in das Haus ein und durchsuchten es. Dabei entdeckten sie den Tresor, welchen sie an Ort und Stelle öffneten und dabei Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro erbeuteten.

Der zweite Einbruch dürfte ebenfalls auf das Konto dieser Täter gehen und ereignete sich am gleichen Tag im Zeitraum von 14.30 Uhr bis 20 Uhr in der Möhlstraße. Hier wurde über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in eine Wohnung der Villa einer 59-jährigen Deutschen eingebrochen. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume und fanden auch hier wertvollen Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Zeugenaufruf: Wer hat am Donnerstag im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Beetzstraße und Möhlstraße bzw. in der näheren Umgebung beobachtet? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare