Boschetsrieder Straße: Fußgängerin von BMW angefahren - tot

München - Bei einem schweren Unfall in der Boschetsrieder Straße ist nach Angaben der Polizei eine Fußgängerin überfahren worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.15 Uhr. Eine 79-jährige Münchner Rentnerin betrat auf Höhe der Haus-Nr. 63 die Fahrbahn. Sie überquerte die eine Fahrtrichtung und setzte ihren Weg auch auf der Gegenfahrbahn unachtsam fort. Dabei wurde sie von der linken vorderen Seite eines heranfahrenden BMW 3er Coupè erfasst und auf die Straße geschleudert. Der 78-jährige Fahrer des BMW hatte die Fußgängerin wohl zu spät erkannt und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Nach ersten Erkenntnissen war die 79-Jährige nach dem Zusammenstoß sofort tot. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Er erlitt jedoch einen Schock. Sein Fahrzeug wurde an der Windschutzscheibe und im vorderen Bereich beschädigt. Eine Schadenshöhe kann derzeit nicht genannt werden.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. Währendessen war die Boschetsriederstraße zunächst total gesperrt worden. Nach kurzer Zeit blieb nur noch die Fahrspur stadtauswärts gesperrt. Sämtliche Verkehrsmaßnahmen wurden gegen 14.35 Uhr wieder aufgehoben. Während der Unfallaufnahme kam es aufgrund der Sperrungen zu Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare