1. tz
  2. München
  3. Stadt

Brand beim BR: Kleintransporter geht in Flammen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Beim BR ist Dienstagnacht ein Kleintransporter auf dem Parkdeck in Flammen aufgegangen. © Feuerwehr

München - Die Flammen schossen in den Himmel, die Feuerwehr tat alles, um dem Feuer Herr zu werden. Beim BR ist Dienstagnacht ein mobiles Hörfunkstudio auf dem Parkdeck in Flammen aufgegangen.

Dienstagnacht: Es ist 1.28 Uhr. Auf dem Parkdeck des BR brennt es. Ein 3,5-Tonner, das sogenannte “Sat-Mobil“, steht in Flammen, die Feuerwehr ist schon vor Ort.

Die Feuerwehr drang über eine Drehleiter auf das Parkdeck vor. Nach knapp zehn Minuten hatte sie den Brand im Griff. Insgesamt war die Feuerwehr nach eigenen Angaben rund drei Stunden im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Nach Angaben der Münchner Polizei hat vermutlich ein technischer Defekt den Brand verursacht.

Die Bilder: Brand beim BR

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden auch zwei angrenzende, mehrstöckige Bürogebäude untersucht. Beide Anwesen waren rauchfrei.

Das zehn Jahre alte Fahrzeug, mit dem über Satellit Hörfunkbeiträge gesendet werden können, erlitt Totalschaden, sagte BR-Sprecherin Regine Fenn. Der Übertragungswagen hatte technisches Equipment im Wert von mehreren Tausend Euro geladen. Er sollte ab Januar für das BR-Jugendformat “on3-Radio“ im Einsatz sein. Am Kleintransporter entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Neben dem Fahrzeug sind auch die technisch hochwertigen Geräte in dem Transporter komplett zerstört worden.

Während der Anfangsphase des Einsatzes kam es zu teilweisen Behinderungen einer Straßenbahnlinie.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema