Wegen Brand: Ausfälle bei der U1 und U2

München - Pendler haben am Donnerstagabend Geduld gebraucht: Die Linien der U1 und U2 waren unterbrochen. Fahrgäste mussten auf Bus und Tram ausweichen.

Entgegen erster Meldungen war nicht ein Schmorbrand in einem Weichenmotor die Ursache für die Betriebsstörung auf der U1/U2, sondern glimmendes Papier. Dieses lag im Tunnel zwischen Fraunhoferstraße und Sendlinger Tor; es genügte ein Feuerlöscher, um es zu löschen. Dies übernahm ein MVG-Mitarbeiter; die vorsorglich alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Münchens schönste U-Bahnhöfe

Münchens schönste U-Bahnhöfe

Fahrgäste waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, Bahnhöfe mussten nicht geräumt werden, alle Züge in dem betroffenen Streckenabschnitt fuhren den jeweils nächsten Bahnhof an. Auf der U2 war der U-Bahnbetrieb zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz von ca. 18.15 bis 18.45 Uhr unterbrochen, auf der U1 zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz zwischen ca. 18.15 und 19.15 Uhr. Fahrgäste wurden gebeten, auf Bus und Tram auszuweichen. Jenseits von Hauptbahnhof und Kolumbusplatz fuhren U1 und U2 auf ihrem normalen Linienweg.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare