Brand in Einfamilienhaus

Aufmerksame Nachbarn verhindern größeren Brand

+
Die Feuerwache Ramersdorf war im Nu vor Ort und hatte den Brand im Dachgeschoss schnell unter Kontrolle.

München - In einem Einfamilienhaus in Berg am Laim hat es am Freitagmorgen gebrannt. Etwas schlimmeres ist glücklicherweise niemandem passiert, dafür ist der Sachschaden hoch.

Gut aufgepasst haben mehrere Anwohner am Freitagmorgen in der Kraiburger Straße in Berg am Laim. Sie bemerkten, dass gegen 6.50 Uhr aus einem Dachgeschossfenster dichter Rauch ausdrang und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf konnten den Brand im Dachgeschoss zügig löschen.

Bis auf eine 23-jährige Frau, die sich bei dem Versuch, das Feuer selbst einzudämmen, eine leichte Rauchvergiftung zugezogen hat, wurde niemand verletzt. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf mindestens 15.000 Euro. Zur Feststellung der Brandursache ermittelt die Polizei.

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare