Flammen in Kellerwohnung - Mann verletzt

München - In einer Kellerwohnung in der Latemarstraße ist es am Mittwochvormittag zu einem Brand gekommen. Ein Mann wurde verletzt.

Ausgebrochen war das Feuer gegen 9.35 Uhr in der Küche der Kellerwohnung. Der Eigentümer versuchte noch, die Flammen selbst zu löschen. Doch als er keinen Erfolg hatte, alarmierte er die Feuerwehr.

Diese drang mit schwerem Atemschutz in die Wohnung ein und löschte das Feuer. Der 52 Jahre alte Bewohner zog sich zweitgradige Verbrennungen am Unterschenkel und eine Rauchgasvergiftung zu. Ein Rettungswagen der Feuerwehr behandelte den Mann und brachte ihn in eine Klinik.

Der Sachschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Die Brandfahnder der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare