Ursache noch unbekannt

Brand in Münchner Wohnung: Frau schwer verletzt - Rauchsäule bis weithin zu sehen

Bei einem Brand in Giesing wurde eine 82-Jährige schwer verletzt.
+
Bei einem Brand in Giesing wurde eine 82-Jährige schwer verletzt.

In München-Giesing kam es am Mittwochvormittag zu einem Brand in einer Wohnung. Dabei wurde die 82-jährige Bewohnerin schwer verletzt.

München - Dichter Rauch drang am Mittwochmorgen (7. Juli) aus einer Wohnung in München-Giesing. Mehrere Passanten riefen daraufhin die Leitstelle an. Die Münchner Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Die Bewohnerin wurde bei dem Brand schwer verletzt.

Feuer in Giesing: Rauchsäule bis weithin zu sehen

Gegen 11.40 Uhr gingen die ersten Notrufe bei der Leitstelle in München ein. Aus einer Wohnung im hinteren Bereich eines Wohn- und Geschäftshauses in der Schlierseestraße drang dichter Rauch. Dieser war sogar noch auf dem nahegelegenen S-Bahnhof Giesing sichtbar, schreibt die Feuerwehr München in ihrer Pressemitteilung.

Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte fanden schnell den Zugang zu dem Haus, heißt es in dem Bericht weiter. Obwohl die Anlage recht weitläufig ist, konnten sie mit der Hilfe der Anwohner schnell zu der betroffenen Wohnung vordringen. Im zweiten Stock des Hauses fanden die Rettungskräfte die 82-jährige bewegungseingeschränkte Bewohnerin, die sich selbst in Sicherheit bringen konnte. Sanitäter und ein Notarzt-Team versorgten die Frau. Sie wurde anschließend in ein Münchner Klinikum gebracht.

Feuer in Giesing: Polizei ermittelt Ursache

Mit Atemschutzmasken kämpften sich die Feuerwehrkräfte bis in die Wohnung vor. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, heißt es in der Mitteilung. Gelüftet werden musste anschließend nur die Brandwohnung selbst, da sie über einen Laubengang mit dem Treppenhaus verbunden ist. Die anderen Wohnungen wurden deshalb nicht in Mitleidenschaft gezogen. Was die genaue Brandursache und die Höhe des entstandenen Schadens sind, konnte zunächst nicht geklärt werden. Die Münchner Polizei ermittelt noch. (tel)

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Kommentare