Brand auf der Theresienhöhe: Katze tot 

München - In der Westendstraße ist am Dienstag in einer Küche ein Feuer ausgebrochen. Eine Katze kam dabei ums Leben.

Gegen 14.30 Uhr brach aus bisher noch unbekannter Ursache der Brand in der Küche aus. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, stellte sie bereits eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster auf der Rückseite des Wohngebäudes fest. Die Einsatzkräfte drangen gewaltsam in die Brandwohnung ein und konnten das Feuer mit Hilfe eines C-Rohrs löschen. Eine Katze konnte die Feuerwehr allerdings nur noch tot bergen. Personen hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung auf.

Die Angehörigen des Wohnungsinhabers trafen während der Löscharbeiten an der Einsatzstelle ein und wurden von den Einsatzkräften betreut. Durch das Setzen eines mobilen Rauchverschlusses konnte die Rauchausbreitung auf die Brandwohnung begrenzt werden. Die angrenzenden Wohnungen wurden kontrolliert und ebenfalls rauchfrei vorgefunden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das zuständige Fachreferat der Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare