In der Theresienstraße

Brand in Schwabinger Messie-Wohnung

+
In einer Schwabinger Wohnung hat es am Dienstagabend gebrannt

München - Ein heftiger Wohnungsbrand ist am Dienstagabend in Schwabing ausgebrochen. Als die Feuerwehrmänner die Wohnunng betraten, erwartete sie dort eine fragwürdige Überraschung.

Gegen 18.15 Uhr am Dienstagabend ist in einem Wohnhaus in der Theresienstraße/Ecke Augustenstraße ein Brand ausgebrochen. Passanten wurden auf das Feuer aufmerksam, als eine der Fensterscheiben in der betroffenen Wohnung mit einem lauten Knall barst. Sie alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte verschafften sich über das Treppenhaus und eine Drehleiter Zutritt zu der betroffenen Wohnung im ersten Stockwerk.

Da die vier Wände der nicht anwesenden Mieterin allerdings stark vermüllt waren, bekam die Feuerwehr die Tür nicht auf. Das Feuer in der Zwei-Zimmer-Wohnung konnte deshalb ausschließlich über den Balkon gelöscht werden. Die Ausräumarbeiten zogen sich anschließend über mehrere Stunden hin. Für die Dauer der Löscharbeiten musste das Haus evakuiert werden. Die Polizei schätzt den in der Wohnung entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro. Die Brandursache ist bislang unklar. Eine fahrlässige Inbrandsetzung könne laut Polizei jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Wohnungsbrand in der Theresienstraße

Wohnungsbrand in der Theresienstraße

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare