Einsatz in Schwabing

Brand im U-Bahn-Tunnel sorgt für Chaos: Bilder

1 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
2 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
3 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
4 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
5 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
6 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
7 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.
8 von 46
Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes im Tunnel am Mittwochabend mussten einige Stationen (u.a. Odeonsplatz, Münchner Freiheit) komplett evakuiert werden. Die Strecke wurde gesperrt.

München - Chaos bei der Münchner U-Bahn: Wegen eines Brandes mussten am Mittwoch mehrere U-Bahnhöfe geräumt werden.

auch interessant

Meistgesehen

Mäuse im Burger King am Bahnhof Giesing
Mäuse im Burger King am Bahnhof Giesing
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Stadt
Benefizabend: 200 000 Euro für ein Leuchtturmprojekt
Benefizabend: 200 000 Euro für ein Leuchtturmprojekt

Kommentare