Feuerwehr hat eine Vermutung

Brandgeruch! C&A in der Innenstadt evakuiert

+

München - Der C&A in der Fußgängerzone ist am frühen Mongtagabend evakuiert worden. Grund war penetranter, verbrannter Gummigeruch. Die Feuerwehr rückte an und hatte eine Vermutung, woher der Gestank kam.

Montagabend, mitten in München. Die Fußgängerzone ist an diesem ersten Tag nach dem Wochenende sehr gut gefüllt, viele wollen nach der Arbeit noch Besorgungen machen.

Auch im Kaufhaus C&A halten sich gegen 19 Uhr mehrere hundert Personen auf, als plötzlich ein eigenartiger Geruch durch die Stockwerke wabert. „Es roch ganz übel nach verbranntem Gummi“, wird später ein Kunde sagen. Der 40-Jährige beobachtet, wie Angestellte des Hauses versuchen, die Ursache des Gestanks ausfindig zu machen. Als dies nicht gelingt, rät der Mann dazu, doch lieber die Feuerwehr zu rufen. Dies geschieht, und sofort rückt die Berufsfeuerwehr mit mehreren Einsatzfahrzeugen an. Auch die Polizei ist binnen weniger Minuten vor Ort.

Weil nicht klar ist, woher der Gestank kommt und ob sich vielleicht irgendwo gerade ein Feuer ausbreitet, beschließt die Einsatzleitung, das Gebäude komplett zu räumen. Entsprechend werden die Kunden über Lautsprecher aufgefordert, das Kaufhaus zu verlassen. Dies klappt ohne Probleme. Obwohl so mancher noch viel später einen penetranten Gummigeschmack in der Nase hat, kommen alle Kunden und auch die Angestellten unbeschadet ins Freie. Anschließend machen sich die Brandfahnder der Feuerwehr ans Werk, durchkämmen das gesamte Gebäude auf der Suche nach der Ursache des Zwischenfalls.

Gegen 20.15 Uhr steht fest, dass im C&A kein Feuer ausgebrochen ist. Deshalb werden teile der Einsatzkräfte wieder abgezogen, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montag Abend der tz erklärte. Die Ursache für den üblen Geruch ist zwar noch immer nicht gefunden, doch haben die Experten einen Verdacht: „Wir vermuten, dass ein Lager einer Rolltreppe oder eines Fahrstuhls heißgelaufen ist.“ Der dabei entstehende Gestank nach verbranntem Gummi könnte sich dann über die Lüftungsanlage des Hauses im gesamten Gebäude verteilt haben.

mdu

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare